Kurse, Seminare & Workshops

Momentan stehen bei mir einige Veränderungen an. In diesem Zuge schließe ich meine Kursplattform auf Elopage und habe die Produkte „Iss doch, was du willst! Bibliothek“ und „Audiokurs Diätmentalität“ eingestellt. Die Mini-Workshops laufen noch bis Mai und du kannst dich hier auf der Seite dafür anmelden. Wenn du bei einem (oder allen) der Workshops dabei sein willst, dann schreib mir kurz eine Nachricht und ich schicke dir in guter alter Handarbeit eine Rechnung. Danke für dein Verständnis.

Du hast an dem Termin keine Zeit? Mein Vorschlag: Melde dich trotzdem zu dem Workshop an. Ich zeichne alle Mini-Workshops auf, sodass du dir im Nachhinhein die Aufzeichnung ansehen und mit deinem Workbook alle Aufgaben ganz leicht als Selbstlernkurs bearbeiten kannst. Voraussetzung ist allerdings, dass du den Workshop bereits zum Termin kaufst. Ein Bezug im Nachhinein ist nicht möglich.

Bei mir stehen momentan einige Veränderungen an und in dem Zuge schließe ich meine Kursplattform auf Elopage. Wenn du beim Workshop dabei sein willst, schick mir einfach kurz eine E-Mail und du bekommst in guter alter Handarbeit eine Rechnung von mir. Danke!

Mit Selbstfürsorge ist es wie mit einer guten Beziehung. Wenn die Kleinigkeiten im Alltag nicht stimmen, dann können das die großen Gesten wie der Blumenstrauß zum Valentinstag oder das teure Geschenk zum Geburtstag auch nicht mehr wettmachen. In diesem Mini-Workshop erfährst du, wie du mit kleinen Änderungen in deinem Alltag Selbstfürsorge zu einer täglichen Routine machst – Schritt für Schritt in deinem ganz eigenen Tempo.

In diesem 90-minütigen Online Mini-Workshop lernst du

  • was Selbstfürsorge bedeutet und auf welchen Ebenen sie stattfindet,
  • wie du einen besseren Zugang zu Selbstfürsorge findest,
  • wie du die Rahmenbedingungen schaffst, in denen Selbstfürsorge überhaupt erst möglich ist,
  • wie du Selbstfürsorge ohne viel Zeitaufwand konkret für dich umsetzen kannst,
  • welche Hindernisse deiner Selbstfürsorge im Weg stehen und wie du sie umschiffen oder sogar beseitigen kannst und
  • wie auch in herausfordernden und schwierigen Zeiten liebevoll mit dir umgehen kannst.

Wir legen im Mini-Workshop direkt mit den verschiedenen Ebenen der Selbstfürsorge los und du erarbeitest für dich verschiedene Möglichkeiten, die dir einen besseren Zugang zu deiner individuellen Selbstfürsorge findest. Du musst dabei nichts übers Knie brechen. Stell dir deine Selbstfürsorge-Praxis wie ein zartes Pflänzchen vor, das du regelmäßig gießen, hegen und pflegen darfst, damit mit der Zeit ein großer und starker Baum daraus wird, den nichts mehr so leicht erschüttern kann. Dieser Workshop hilft dir sowohl dabei, den Samen zu pflanzen, als auch aus deiner Selbstfürsorge einen kräftigen Baum zu machen, der jedem Wind und Wetter trotzen kann.

Bei mir stehen momentan einige Veränderungen an und in dem Zuge schließe ich meine Kursplattform auf Elopage. Wenn du beim Workshop dabei sein willst, schick mir einfach kurz eine E-Mail und du bekommst in guter alter Handarbeit eine Rechnung von mir. Danke!

Wenn Gesundheitsdienstleister:innen daran glauben, dass eine Gewichtsabnahme die meisten Probleme und Beschwerden ihrer Patient:innen lösen, dann schöpfen sie nicht ihr volles Potenzial aus, ihnen eine evidenzbasierte Behandlung zu geben, die schlanke Menschen mit denselben Symptomen in derselben Situation bekommen würden. Das kann zu versäumten Diagnosen führen, einer Verzögerung der Behandlung und dadurch zu einer allgemein schlechteren Gesundheitsversorgung von mehrgewichtigen Menschen (die sich leider auch in Studien und Statistiken niederschlägt). Was du tun kannst, damit Gesundheitsdienstleister:innen dich als Mensch wahrnehmen und nicht nur deinen BMI sehen und wie du dich bei Beschämungen wehren kannst, darum geht es in diesem Mini-Workshop.

In diesem 90-minütigen Online Mini-Workshop lernst du

  • warum es keinen Sinn macht, das Körpergewicht als Gesundheitsindikator zu nehmen,
  • welche Verhaltensweisen und Routinen wirklich die Gesundheit fördern (und wie sich das gewichtsunabhängig messen lässt),
  • welche unterschiedlichen Handlungsspielräume du bei Beschämung wählen kannst,
  • welche anderen Antworten es außer „nein“ noch gibt, mit denen du für dich einstehen kannst,
  • wie du dich allgemein in deiner Familie, im Freundeskreis und auf der Arbeit vom Diet Talk abgrenzen kannst und
  • mit welchen „Zauberfragen“ du deine Ärzt:in dazu bringen kannst, dich nicht nur als deinen BMI, sondern als Mensch mit Bedürfnissen und Gefühlen wahrzunehmen.
Nachdem wir kurz auf den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Gewicht eingegangen sind, legen wir im Mini-Workshop direkt mit den verschiedenen Möglichkeiten los, wie du beim Arztbesuch für dich einstehen kannst. Wu willst nicht, dass dein Gewicht ständig im Vordergrund steht? Du möchtest dich nicht auf die Waage stellen und weißt nicht wie du es begründen sollst? Du traust dich nicht, etwas zu sagen, wenn deine Ärzt:in (mal wieder) meint, dass eine Gewichtsabnahme deinen Gesundheitszustand verbessern würde? Fakt ist: Dein Arzt kann die meisten deiner Beschwerden behandeln, ohne dein Gewicht zu kennen. Daher ist es dein gutes Recht, dich nicht wiegen zu lassen und genauso behandelt zu werden wie schlanke Menschen auch. In diesem Workshop bekommst du einen ganzen Methodenkoffer an die Hand, wie du selbstbewusst für deine Rechte einstehst, um dieselbe respektvolle und effiziente Behandlung zu bekommen wie schlanke Menschen auch.

Du hast an dem Termin keine Zeit? Mein Vorschlag: Melde dich trotzdem zu dem Workshop an. Ich zeichne alle Mini-Workshops auf, sodass du dir im Nachhinhein die Aufzeichnung ansehen und mit deinem Workbook alle Aufgaben ganz leicht als Selbstlernkurs bearbeiten kannst. Voraussetzung ist allerdings, dass du den Workshop bereits zum Termin kaufst. Ein Bezug im Nachhinein ist nicht möglich.

Bei mir stehen momentan einige Veränderungen an und in dem Zuge schließe ich meine Kursplattform auf Elopage. Wenn du beim Workshop dabei sein willst, schick mir einfach kurz eine E-Mail und du bekommst in guter alter Handarbeit eine Rechnung von mir. Danke!

Auf vielfachen Wunsch gibt es nun einen Folgeworkshop zum Meal Prep & Intuitiv Essen Grundkurs.

Du bist bereits mit dem Konzept von Meal Prep vertraut und/oder integrierst schon Meal Prep Tools in deinen Alltag, hast aber noch die eine oder andere „Baustelle“, wo es nicht so gut klappt? Du möchtest noch flexibler planen und konkrete Rezeptideen für dein Meal Prep? Und all das gerne noch mit ein bisschen mehr Leichtigkeit und weniger Aufwand? Willkommen im Intuitiv Essen & Meal Prep Aufbaukurs.

Im 90-minütigen Workshop lernst du

  • wie das System Meal Prep grundlegen funktioniert (kurze Wiederholung Grundkurs)
  • wie du mit noch weniger Aufwand, noch effektiver flexibel vorplanen kannst
  • wie du deine Vorbereitungs- und Kochzeiten organisierst (+ konkrete Rezeptideen)
  • wie du deine vorbereiteten Zutaten und Mahlzeiten am besten lagerst
  • wie du durch Meal Prep Lebensmittelverschwendung besser entgegenwirken kannst
  • im Austausch in der Gruppe Ideen und Impulse kennen, um die eigene Meal Prep Praxis auf das nächste Level zu bringen

Wir legen im Mini-Workshop direkt mit einem Austausch in der Gruppe los, welche Methoden bereits genutzt werden. Anschließend diskutieren wir ebenfalls in der Gruppe, was bereits gut funktioniert und wo es bei dir persönlich noch „Baustellen“ und Potenzial nach oben gibt. Im Gegensatz zum Grundkurs, in dem es hauptsächlich darum geht, das System Meal Prep zu verstehen, bekommst du im Aufbaukurs konkrete Rezeptideen, ich koche sogar ein bisschen für dich und du darfst auch wieder einen Blick in meine Schubladen, Schränke und Speisekammer werfen. Es gibt kein konkretes Workshop-Programm, das ich „abarbeite“, sondern der Plan ist, ganz viel in den Austausch zu gehen und dadurch Ideen und Impulse zu bekommen, die eigene Meal Prep Praxis zu verbessern.

Der Grundkurs ist keine Voraussetzung für den Aufbaukurs, da wir zu Beginn die Inhalte des Grundkurses kurz wiederholen und ich dir das Workbook und die Templates des Grundkurses zur Verfügung stelle. Trotzdem empfehle ich dir, den Grundkurs zu besuchen. Die beiden Kurse liegen genau 3 Monate auseinander, sodass du in der Zwischenzeit das im Grundkurs Gelernte ausprobieren und mit konkreten Fragen, Herausforderungen und Impulswünschen in den Aufbaukurs kommen kannst.

Bei mir stehen momentan einige Veränderungen an und in dem Zuge schließe ich meine Kursplattform auf Elopage. Wenn du beim Workshop dabei sein willst, schick mir einfach kurz eine E-Mail und du bekommst in guter alter Handarbeit eine Rechnung von mir. Danke!

Das Wetter wird wärmer, die Badesaison steht vor der Tür und beim Blick in den Spiegel ist einfach keine Spur von Körperakzeptanz zu sehen? Sich im eigenen Körper nicht wohlzufühlen und ihn am liebsten verstecken zu wollen, kann viel Lebensqualität kosten. Das muss nicht so sein, denn den eigenen Körper zu respektieren ist keine Frage des Gewichts. In diesem Workshop geht es darum, sich wieder mehr mit dem eigenen Körper zu verbinden, um ihn wertschätzend und liebevoll zu umsorgen – selbst, wenn man den eigenen Körper nicht liebt (und das muss auch gar nicht dein Ziel sein).

In diesem 90-minütigen Online Mini-Workshop lernst du

  • warum Körperakzeptanz oder Körperliebe für viele Menschen gar kein passendes Ziel sind,
  • was der Begriff Körperbild bedeutet und es noch so viel mehr als nur Körperhass und Körperliebe gibt,
  • inwiefern das eigene Körperbild die Stimmung, den Selbstwert und die Gesundheit beeinflussen kann,
  • auf welchen Ebenen sich das Körperbild verbessern lässt (und welche Tools du dafür einsetzen kannst)
  • welche Übungen ganz konkret dein Körperbild verbessern können und
  • wie du Social Media positiv dafür einsetzen kannst, deinen Körper mehr zu akzeptieren.

Wir legen im Mini-Workshop direkt damit los, den Begriff Körperbild zu definieren und uns die einzelnen Komponenten eines positiven Körperbilds anzuschauen. Wir klären den Einfluss der alten und neuen Medien auf das Körperbild, welche körperbezogenen Bewegungen momentan auf Social Media zu finden sind und wie du diese für dich nutzen kannst, um dein Körperbild zu verbessern. Außerdem bekommst du einen ganzen Strauß an bunten Möglichkeiten, deinen Körper mehr schätzen zu lernen, damit du jetzt in diesem Körper wie er jetzt in diesem Moment ist, dein Leben wieder mehr genießen kannst.

Archiv

täglicher Impuls vom 31. Dezember bis 6. Januar 2023 und Workbook zum Selbstcoaching

täglicher Impuls vom 8.1. bis 12.1.2023 plus Insta-Live am Sonntag, den 8.1. und Donnerstag, den 12.1.2023 um 19 Uhr, in denen du mir alle deine Fragen stellen kannst