Diäten machen dick und krank

Interview-Special mit Petra Schleifer von Belly & Mind

Seit mindestens 75 Jahren wissen wir, wie schädlich Diäten für Körper, Geist und Seele sind. Als das Ende des zweiten Weltkrieges bereits absehbar war, startete 1944 das Minnesota Starvation Experiment (Minnesota-Hunger-Studie). Diese Studie untersuchte nicht nur, wie sich unterernährte Menschen am besten wieder aufpäppeln lassen, sondern auch wie sich Körper und Psyche von Hungernden verändern und welchen Einfluss dies auf Gesellschaft und Politik haben könnte.

Mit Petra Schleifer von Belly & Mind, meinem heutigen Interview-Gast rede ich darüber, warum die Ergebnisse des Minnesota Starvation Experiment auch heute noch ihre Gültigkeit haben, warum unsere Gesellschaft ein Menschen ausgrenzt, die nicht „der Norm“ entsprechen, warum es schmerzhaft ist, sich nach jahrelanger oder sogar jahrzehntelanger Diätkarriere wieder mit dem eigenen Körper zu verbinden und wie es dir dennoch gelingen kann.

Wenn dir diese Episode gefällt, würde ich mich sehr freuen, wenn du den Podcast abonnierst und anschließend mit deiner Familie und deinen Freunden teilst: www.antoniepost.de/podcast

Eine neue Podcast-Episode erscheint jeden Mittwoch.

Mehr Infos und Inspiration zur Anti-Diät-Bewegung und Health at Every Size findest du auf: www.antoniepost.de und https://www.instagram.com/drantoniepost/

Du hast etwas auf dem Herzen? Dann schreib mir gerne eine Mail an: kontakt [at] antoniepost [dot] de.

Der erste Schritt in dein neues Leben ist, die Diätmentalität abzulegen und zu erkennen, dass Diäten dir niemals das geben, wonach du dich sehnst. Hol dir dafür deinen kostenlosen Audiokurs „Wie werde ich meine Diätmentalität los- in 5 Tagen?“: www.antoniepost.de/audiokurs

Hier ist der direkte Link zu Petra Schleifer:

www.bellyandmind.de

www.petraschleifer.de

Instagram: @bellyandmind

Disclaimer: Dieser Podcast dient ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken, ist kein Ersatz für eine individuelle medizinische oder psychische Gesundheitsberatung und stellt keine Therapeut-Patient-Beziehung dar.

Falls du Hilfe brauchst wende dich z. B. an: https://www.bzga-essstoerungen.de/ oder Telefon: 0221-892031 (Es fallen die Kosten für Gespräche ins Kölner Ortsnetz an). Das Beratungstelefon der BZgA steht Betroffenen, Angehörigen und anderen Personen für Fragen rund um Essstörungen zur Verfügung. Die Berater unterliegen der Schweigepflicht.

In dieser Episode zitierte Studien und Quellen:

Keys et al. 1950. The biology of human starvation. Minneapolis: University of Minnesota Press

Kalm & Semba. 2005. They starved so that others be better fed: remembering Ancel Keys and the Minnesota experiment. J Nutr 135(6): 1347-52. doi: 10.1093/jn/135.6.1347.

Gunther Frank. Lizenz zum Essen: Stressfrei essen, Gewichtssorgen vergessen, Piper Taschenbuch 2009

Sandra Wurster. Das Leben ist zu kurz, um den Bauch einzuziehen, Trias 2019

Christy Harrison: https://christyharrison.com/

Isabel Foxen Duke: https://isabelfoxenduke.com/

Summer Innanen: https://summerinnanen.com/

Add A Comment