Jetzt gibt's was auf die Ohren! Mein Iss doch, was du willst! Podcast ist heute endlich gestartet!
Diätkultur,  Health at Every Size,  Intuitive Ernährung,  Podcast

5 Gründe, warum dir der Iss doch, was du willst! Podcast helfen wird, Frieden mit dem Essen und deinem Körper zu schließen (und warum du ihn dir unbedingt anhören solltest)

Taaaadaaaaa! Trommelwirbel! Jetzt gibt’s was auf die Ohren! Mein Iss doch, was du willst! Podcast ist heute endlich gestartet und ich freue mich unheimlich darüber. Aber ehrlich gesagt, habe ich auch ein bisschen Angst vor meiner eigenen Courage. Ich hatte die letzten Wochen immer mal wieder Zweifel, ob das so eine gute Idee ist. Bin ich überhaupt schon bereit, einen Podcast zu starten? Habe ich mir wirklich überlegt, wie viel Arbeit es macht, jede Woche eine neue Episode rauszubringen? Habe ich überhaupt genügend Zeit dazu? Selbst wenn ich alle drei Fragen eigentlich mit nein beantworten müsste, mein Podcast konnte einfach nicht mehr länger warten. Ich habe etwas zu sagen und das muss raus in die Welt.

Iss doch, was du willst! Neuer Podcast ab 15. Juli mit Dr. Antonie Post

Health at Every Size hilft uns dabei, mit mehr Freude und Selbstakzeptanz durchs Leben zu gehen

Ich träume nämlich davon, dass wir endlich die Selbstkontrolle und Körperscham hinter uns lassen und mit mehr Genuss, Freude und Selbstakzeptanz durchs Leben gehen. Und ich bin überzeugt davon, dass Health at Every Size® (kurz: HAES®) uns dabei hilft. Das Problem ist, dass das Konzept im deutschsprachen Raum bisher noch kaum jemand kennt und das will ich ändern. Health at Every Size soll zu einem Begriff werden, denn ich glaube jeder, wirklich JEDER, kann von HAES profitieren.

Theoretisch bin ich schon zufrieden, wenn ich nur fünf Menschen mit meiner Arbeit erreiche, ihnen erspare, was ich durchgemacht habe mit den ganzen Diäten, und sie zu mehr Genuss und Körperakzeptanz inspirieren kann. Mich lässt aber dieser Gedanke nicht los, dass es auch 50, 500 oder 5000 sein könnten.

Hier sind daher fünf Gründe, warum du dir meinen Podcast unbedingt anhören (und am besten auch gleich abonnieren) solltest:

Der Iss doch, was du willst! Podcast ...

... ist wissenschaftlich fundiert, gut recherchiert und garantiert voller AHA-Momente

Wie du vielleicht weißt, bin ich promovierte Ernährungswissenschaftlerin und wenn ich eins wirklich gut kann, dann ist das Literaturrecherche. Ok, ich gebe es ja zu, ich bin ein Freak: Mir macht es einfach riesigen Spaß, wissenschaftliche Studien zu lesen und ich möchte diesen ungeheuren Schatz an Wissen, der längst da ist, für eine breite Öffentlichkeit zugänglich machen. In jeder Episode werde ich ein Thema wissenschaftlich von allen Seiten beleuchten und in eine einfache und gut konsumierbare Sprache übersetzen. Natürlich werde ich immer meine Quellen angeben, damit du weißt, woher meine Aussagen stammen und wo du weiterlesen kannst, falls du bei einem Thema noch mehr in die Tiefe gehen willst.

>> Mit dem Iss doch, was du willst! Podcast bist du immer auf dem neuesten Stand, was die Anti-Diät-Forschung angeht.

... ist ausdrücklich fettpositiv

Body positiv zu sein reicht einfach nicht mehr. Wie oft stolpere ich auf Instagram über den Hashtag #bodypositive und sehe eine äußerst schlanke Influencerin, die gerade eine fünftägige Saftkur hinter sich hat und gleichzeitig hoch und heilig beteuert, wie sehr sie ihren Körper liebt. Sorry, aber hungern und Körperakzeptanz passen einfach nicht zusammen. Body Positivity ist zu einem Trend “verkommen”, den die Diätkultur an sich gerissen hat. Ich glaube, dass Body Positivity nicht nur bis zu einer bestimmten Körpergröße gelten darf und wir endlich anfangen müssen, Gesundheit unabhängig vom Gewicht zu betrachten. Daher ist nicht nur mein Blog und mein Insta-Acount, sondern selbstverständlich auch mein Podcast ausdrücklich fettpositiv.

Falls du nicht genau weißt, was fettpositiv bedeutet: Der Begriff kommt aus der Fat-Aceptance-Bewegung und heißt nichts anderes, als dass du die natürliche körperliche Vielfalt anerkennst und alle Menschen, so wie sie jetzt gerade in diesem Moment aussehen, akzeptierst und respektierst. Ohne Diätkultur wäre Fat Positivity einfach nur Höflichkeit und niemand würde auf die Idee kommen, Menschen mit einem hohen Körpergewicht respektlos zu behandeln, nur weil sie dick sind.

>> Der Iss doch, was du willst! Podcast ist ein sicherer, verständnisvoller und ermutigender Ort für Menschen jeglicher Körpergröße.

... will nicht deinen Körper ändern, sondern unterstützt dich dabei, deine Einstellung zu deinem Körper zu ändern

Wie du weißt, bin ich kein großer Freund von Diäten. Ok, kleiner Scherz am Rande, denn das ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Ich bin davon überzeugt, dass Diäten reines Gift für Körper, Geist und Seele sind und nachhaltig dein Verhältnis zum Essen und zu deinem Körper schädigen. Seit mindestens 50 Jahren wissen wir aus unzähligen, dass Diäten nicht funktionieren und damit meine ich, dass jegliche restriktive Ernährungsweise – egal, was sie für einen hippen, trendigen oder coolen Namen sie hat – uns weder schlanker, noch gesünder macht. Egal, welches Problem du durch eine Diät lösen willst, die Chancen stehen nicht schlecht, dass du es damit nur noch verschlimmerst.

>> Daher ist das Motto des Iss doch, was du willst! Podcast: Selbstfürsorge statt Selbstkontrolle.

... hilft dir dabei, Frieden mit dem Essen und deinem Körper zu schließen

Obwohl wir wissen, dass Diäten nicht funktionieren und der Gesundheit schaden, hält uns das nicht davon ab, Diäten zu machen. Wir nennen sie mittlerweile nur „Ernährungsumstellung“, „Lifestyle“, „Plan“ oder „Programm“. Die Intuitive Ernährung ist das komplette Gegenteil: Durch sie lernst du, bewusst auf deinen Körpersignale zu hören und dich wieder selbst als Experte für deinen Körper wahrzunehmen. Aber ist es nicht ungesund, keinerlei Regeln mehr in Bezug auf das Essen zu haben, fragst du dich jetzt vielleicht. Nein, das ist nicht ungesund, das ist das Beste, was du für deinen Körper tun kannst, daher heißt der Podcast auch „Iss doch, was du willst!“.

Ich will nicht sagen, dass Ernährung keinen Einfluss auf die Gesundheit hat. Ernährung ist aber nicht alles und wenn du dir alles erlaubst, dann wird dein Körper automatisch nach nährstoffreichen, sättigenden und vollwertigen Lebensmitteln verlangen (in der Regel nach einer gewissen Anpassungsphase, in der du wahrscheinlich die einen oder anderen Chips, Pommes und Co. „nachholen“ musst, aber das ist meist nur eine kurze Reaktion auf den jahrelangen Verzicht). Ich bin überzeugt davon, dass wenn dein Essverhalten mit Schuld, Scham, Verboten, Selbstzweifeln und Versagensgefühlen einhergeht, dann ist das tausendmal schädlicher als jeder Cupcake dieser Welt sein könnte.

>> Der Iss doch, was du willst! Podcast unterstützt dich dabei, eine neue, positive Sichtweise auf dein Essverhalten und deinen Körper zu entwickeln.

... gibt dir konkrete Tipps und Empfehlungen, was du unabhängig von deinem Gewicht hier und jetzt für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit tun kannst

Es gibt wohl einige tausende Podcasts, die dir vorschreiben wollen, was, wann, wie und wie viel du essen sollst und gerade mal eine Handvoll deutsche Podcasts über intuitives und achtsames Essen. Neben dem Podcast von Belly & Mind von Petra Schleifer ist er der Iss doch, was du willst! Podcast der bisher einzige deutsche Podcast, in dem es konkret um Health at Every Size geht. Es gibt also (noch!) ein riesiges Infodefizit, denn gerade um Health at Every Size wurden in den letzten Jahren viele Missverständnisse aufgebaut: HAES verherrlicht weder ein hohes Körpergewicht, noch bedeutet es, dass jeder ein für sich ideales Gewicht hat oder dass man gesund bei jeder Größe ist. HAES ist ein revolutionäres Konzept, das die Gesundheit unabhängig vom Gewicht betrachtet und das dich ermutigt, dich selbst wieder als Experte für deinen Körper zu sehen. Stichwort: Selbstfürsorge statt Selbstkontrolle.

>> Der Iss doch, was du willst! Podcast zeigt dir, wir du deine Gesundheit und dein Wohlbefinden wirklich verbessern kannst ohne den unsinnigen Umweg über das Gewicht zu nehmen.

Den Iss doch, was du willst! Podcast findest du überall, wo du dir Podcasts anhören kannst

Ich hoffe, ich habe dich jetzt so neugierig auf meinen neuen Podcast gemacht, dass du es gar nicht erwarten kannst, reinzuhören. In der Intro-Folge erzähle ich dir ein bisschen was über mich und was dich in dem Iss doch, was du willst! Podcast erwartet. Und außerdem gibt es gleich zum Start zwei weitere spannende Episoden.

Episode 00: Intro - Iss doch, was du willst! Podcast

Episode 01: Der Mythos von Gewicht und Gesundheit

Episode 02: Die Prinzipien von Health at Every Size

Ich würde mich unheimlich freuen, wenn du den Iss doch, was du willst! Podcast abonnierst, damit du keine neue Episode – die übrigens immer mittwochs rauskommt – verpasst. Erzähle auch gerne deiner Familie und deinen Freunden davon und hilft mir dabei, Health at Every Size bekannter zu machen.

Herzlichst,
deine Antonie

Hier kannst du den Iss doch, was du willst! Podcast abonnieren:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.