Wie viel uns das Gewicht über die Gesundheit verraten kann

Gibt es ein „gesundes Gewicht“? Für mich ist die ganz klare Antwort: Nein. Das Gewicht einer Person lässt kaum einen Schluss auf ihre Gesundheit zu. Warum das so ist, erfährst du in dieser Episode.

Diäten scheitern mit einer Wahrscheinlichkeit von 95–98 %. Zwei Drittel wiegen nach einer Diät mehr als vorher. Höchste Zeit für einen Paradigmenwechsel! Die zertifizierte Ernährungstherapeutin Dr. Antonie Post und die Heilpraktikerin und Traumatherapeutin Petra Schleifer haben nach jahrelangem Kampf mit dem eigenen Körpergewicht erkannt: Gesundheit kennt kein Gewicht! Diesen gewichtsneutralen Ansatz, der den Prinzipien von Health at Every Size® folgt, vermitteln sie in ihrem Ratgeber mit Anleitung zum Selbstcoaching. Zum Buch: https://antoniepost.de/mein-buch/

Shownotes

Wenn dir diese Episode gefällt, würde ich mich sehr freuen, wenn du den Podcast abonnierst und anschließend mit deiner Familie und deinen Freunden teilst: www.antoniepost.de/podcast

Eine neue Podcast-Episode erscheint jeden Mittwoch.

Mehr Infos und Inspiration zur Anti-Diät-Bewegung und Health at Every Size findest du auf: www.antoniepost.de und https://www.instagram.com/drantoniepost/

Du hast etwas auf dem Herzen? Dann schreib mir gerne eine Mail an: kontakt [at] antoniepost [dot] de.

Die wissenschaftliche Datenlage sagt ganz eindeutig, dass Diäten die körperliche und mentale Gesundheit gefährden und langfristig zu einer Gewichtszunahme führen. Aber was, wenn das Gewicht die Gesundheit belastet oder jemand eine chronische Krankheit hat wie Bluthochdruck, eine Fettstoffwechselstörung oder einen Diabetes? Spätestens dann ist es doch sicher gerechtfertigt, eine Diät anzufangen und damit zu versuchen, vorsätzlich Gewicht zu verlieren, oder? Nein. Nur weil jemand eine Diagnose hat, wirken Diäten trotzdem nicht. Sie erhöhen nur die Scham, wenn eine nachhaltige Gewichtsreduktion (wie zu erwarten ist) nicht funktioniert und den Leidensdruck, zu essgestörten Verhaltensweisen zu greifen.

Die gute Nachricht: Um deinen Blutzucker wieder in Balance zu bringen bzw. ganz allgemein etwas für deine Gesundheit zu tun, musst du dir weder Lebensmittel verbieten noch eine strenge Diät einhalten und auch keinen vorsätzlichen Gewichtsverlust anstreben. Alles, was du brauchst ist Selbstfürsorge und auf meiner Homepage kannst du zwölfseitiges E-Book herunterladen, das dir fünf Strategien an die Hand gibt, wie du gewichtsneutral und bedürfnisorientiert deinen Blutzucker positiv beeinflussen kannst.

Hier kannst fu dir das E-Book „Blutzucker in Balance“ für 0€ herunterladen:

https://antoniepost.de/blutzucker-in-balance/

Disclaimer: Dieser Podcast dient ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken, ist kein Ersatz für eine individuelle medizinische oder psychische Gesundheitsberatung und stellt keine Therapeut-Patient-Beziehung dar.

Falls du Hilfe brauchst wende dich z. B. an: https://www.bzga-essstoerungen.de/ oder Telefon: 0221-892031 (Es fallen die Kosten für Gespräche ins Kölner Ortsnetz an). Das Beratungstelefon der BZgA steht Betroffenen, Angehörigen und anderen Personen für Fragen rund um Essstörungen zur Verfügung. Die Berater unterliegen der Schweigepflicht.

 

„Gesundheit kennt kein Gewicht – Mit Selbstcoachingprogramm zu Körperakzeptanz, intuitiver Ernährung und Bewegung aus Freude“ – JETZT vorbestellen auf: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Gesundheit-kennt-kein-Gewicht-Das-Anti-Diaet-Buch-/Petra-Schleifer/Suedwest/e599004.rhd

Zur Iss doch, was du willst! Bibliothek: https://antoniepost.de/membership-iss-doch-was-du-willst-bibliothek-angebot/

Rachel M. Calogero, Tracy L. Tylka, Janell L. Mensinger, Angela Meadows & Sigrun Daníelsdóttir (2019) Recognizing the Fundamental Right to be Fat: A Weight-Inclusive Approach to Size Acceptance and Healing From Sizeism, Women & Therapy, 42:1-2, 22-44, DOI: 10.1080/02703149.2018.1524067

Lee JA, Pausé CJ. Stigma in Practice: Barriers to Health for Fat Women. Front Psychol. 2016 Dec 30;7:2063. doi: 10.3389/fpsyg.2016.02063. PMID: 28090202; PMCID: PMC5201160. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5201160/

Matheson EM, King DE, Everett CJ. Healthy lifestyle habits and mortality in overweight and obese individuals. J Am Board Fam Med. 2012 Jan-Feb;25(1):9-15. doi: 10.3122/jabfm.2012.01.110164. PMID: 22218619. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22218619/

Muennig P. The body politic: the relationship between stigma and obesity-associated disease. BMC Public Health. 2008 Apr 21;8:128. doi: 10.1186/1471-2458-8-128. PMID: 18426601; PMCID: PMC2386473. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2386473/

O’Hara L, Taylor J. What’s Wrong With the ‘War on Obesity?’ A Narrative Review of the Weight-Centered Health Paradigm and Development of the 3C Framework to Build Critical Competency for a Paradigm Shift. SAGE Open 2018;April-June 2018:1-28. doi: https://doi.org/10.1177/2158244018772888

Puhl RM, Heuer CA. The stigma of obesity: a review and update. Obesity (Silver Spring). 2009 May;17(5):941-64. doi: 10.1038/oby.2008.636. Epub 2009 Jan 22. PMID: 19165161. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19165161/

Tylka TL, Annunziato RA, Burgard D, Daníelsdóttir S, Shuman E, Davis C, Calogero RM. The weight-inclusive versus weight-normative approach to health: evaluating the evidence for prioritizing well-being over weight loss. J Obes. 2014;2014:983495. doi: 10.1155/2014/983495. Epub 2014 Jul 23. PMID: 25147734; PMCID: PMC4132299. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25147734/

 

Video Selin + Expert:innen: https://youtu.be/KA2ty9gIVks

Reel Gesundheit ≠ Gewicht: https://www.instagram.com/reel/CYisA0BI1qs/?next=%2F

https://haeshealthsheets.com/resources/

 

Zum Weiterhören:

Episode 2: Der Mythos von Gewicht und Gesundheit – Warum dicke Menschen nicht automatisch krank sind oder früher sterben https://antoniepost.de/2020/07/15/der-mythos-von-gewicht-und-gesundheit/

Episode 13: 5 Tipps für einen wirklich gesunden Lebensstil – Wie du die Prinzipien von Health at Every Size praktisch umsetzt https://antoniepost.de/2020/09/23/5-tipps-fuer-einen-wirklich-gesunden-lebensstil/

Episode 14: Der BMI sagt nichts über deine Gesundheit aus – Werkzeuge der Diätkultur (Teil 1) https://antoniepost.de/2020/09/30/der-bmi-sagt-nichts-ueber-die-gesundheit-aus/

Episode 30: Gesundheitsrisiko Jo-Jo-Effekt – Warum Weight Cycling schädlicher ist als das Körperfett selbst https://antoniepost.de/2021/01/20/gesundheitsrisiko-jo-jo-effekt/

Episode 32: Diäten funktionieren nicht – Studien-Special: Ein Gewichtsverlust macht nur vorübergehend gesünder https://antoniepost.de/2021/02/03/diaeten-funktionieren-nicht/

Episode 62: Ist es gesund, intuitiv zu essen? – Wie du die sieben größten Mythen über intuitive Ernährung entkräftigst https://antoniepost.de/2021/09/22/ist-es-gesund-intuitiv-zu-essen/

Episode 66: Abnehmen macht nicht gesünder – Warum vorsätzliche Gewichtsreduktion kein Teil meiner Arbeit ist https://antoniepost.de/2021/10/20/abnehmen-macht-nicht-gesuender/

Episode 80: Ist Schlanksein eine Leistung? – Warum ein hohes Körpergewicht nicht einfach eine Wahl ist https://antoniepost.de/2022/01/26/ist-schlanksein-eine-leistung/

Episode 81: Abnehmen um jeden Preis? – Ob eine Gewichtsabnahme von 5 bis 10% wirklich gesünder macht https://antoniepost.de/2022/02/02/abnehmen-um-jeden-preis/

Episode 97: Dafür gibt’s doch bestimmt ’ne Studie! – Was du zu Studien über Ernährung und Gesundheit wissen solltest https://antoniepost.de/2022/07/27/dafuer-gibts-doch-bestimmt-ne-studie/

Zum Weiterlesen:

Blogpost: 5 Gründe, warum du vom Gewicht nicht auf die Gesundheit schließen kannst https://antoniepost.de/2021/09/30/5-gruende-warum-du-vom-gewicht-nicht-auf-die-gesundheit-schliessen-kannst/

**Anleitung, um den Iss doch, was du willst! Podcast auf iTunes zu bewerten**

Abonniere den Podcast einfach über die Plattform deiner Wahl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.